internet fernsehen iptv kostenlos kino im internet programmen aus ausland tv online computer fernsehen satelliten donskich romanova
donaueschingen   magazin
shop bewertungen ds 78166 molktestrasse
image von ptivat   bilder gallery
Startseite » Katalog » Satellitentechnik » Multischalter » mu_emp-c5-8 beste ware
online forum luxus
terem.de satellit fernsehen sat tv sat russisch russische online tv iptv tv kostenlos donskich

Neuigkeiten
  Satellitentechnik 
    Komplettanlage 
    Bezahlfernsehen SAT 
    Receiver 
    Antennen 
    Fernbedienungen
    LNB 
    DiSeqC
    DiSEqC-Rotor
    Multischalter
    Kabel
    Modul
    Halterungen
    Multifeedhalter 
    Stecker-Adapter
    Zubehor
  Kabelfernsehen 
  Internet -TV 
  Internet Anschluss 
  Computer 
  Calling Card
  Handy 
  Souvenir 
  online Reisebueros
  News-Info 
  Dienstleistungen 
  Kleidung-Mode 
  Restposten
  Buecher
  Survival

Albania
Austria
Belarus
Belgium
Bosnia
Bulgaria
Croatia
Czechia
Denmark
Estonia
Finland
France
Germany
Greece
Hungary
Iceland
Ireland
Italy
Latvia
Liechtenstein
Lithuania
Luxembourg
Macedonia
Malta
Moldova
Monaco
Netherlands
Norway
Poland
Portugal
Romania
Russia
Serbia
Slovakia
Slovenia
Spain
Sweden
Switzerland
Turkei
Ukraine
United Kingdom

 
Multischalter 5-8 EMP-centauri Klicken Sie auf Acrobat-Symbol, um diese Seite als PDF-Dokument herunterzuladen.
Bewertungen

Multischalter 5-8 EMP-centauri (eine Satellitposition - acht Teilnehmer)

Installationsanweisung von Antennenumschaltern (Antennenverstärken)
Die Umschalter (Verstärker) dürfen nur unter der Vorraussetzung strenger Einhaltung der Anweisung und der gültigen Vorschriften installieren und angeschlossen werden.
Plazierung
Der Umschalter (Verstärker) sollte fest an die Wand oder andere feste Oberflächen anmontieren werden. Für Montage benutzen Sie passende Schraube (oder beigelegte Befestigungsbänder), mit denen Sie das Erzeugnis zur Unterlage oder zum Mast befestigen. Der Umschalter (Verstärker) darf in keinem Fall nu mit angeschlossenen Kabeln gehalten werden. Der Umschalter(Verstärker)unterbringen Sie in der Trockenatmosphäre, setzen Sie ihn nicht Regen und übermäßiger Freudigkeit aus (z.B. tropfen und spitzenden Wasser), falls am Produkt nicht anderweitig angeführt. Legen Sie auf das Gerät weder Gegenstände mit Flüssigkeiten (Vasen usw.), noch Quellen des offenen Feuers(brennende Kerzen usw.). Installieren Sie den Umschalter (Verstärken) nicht nahe zum Wärmequellen, wie z.B. Radiatoren oder Belüftungsanlage oder in direkter Sonnenstrahlung oder an Stellen mit übermäßiger Staubbildung, mechanischen Vibrationen oder Erschütterungen. Wählen Sie den Installationsort dort, wo ins Gerät keine Flüssigkeit (Wasser) oder andere Gegenstände eindringen können. Sorgen Sie darauf, dass mit dem Umschalter (Verstärker) und mit seinem Elektroanschluß keine Kinder spielen können. Sorgen Sie darauf, dass Belüftungsöffnungen am Gerät nicht zugedeckt oder verstopft sind (z. B. mit Zeitung, Tuch oder Gardinen) und der Raum rund um das Gerät ausreichend belüftet wird. An Geräteseiten sorgen Sie für Freiraum von minimal 20cm, aufwärts für minimalen Abstand von 50 cm. Wenn Sie den mit einem Stromversorgungsgerät ausgerüsteten Umschalter (Verstärker) installieren, wählen Sie den Installationsort so aus, dass man im Gefahrenfall zum Netzanschlußstecker gelangt und den Stecker aus der Steckdose herausgezogen werden kann! Verwenden Sie das Gerät nur im gemäßigten Klima (nicht im tropischen Klima).
Sicherheit
Öffnen Sie niemals das Gerät, sonst entsteht Gefahr vom elektrischen Schlag! Überlassen Sie die Reparatur nur den qualifizierten Fachmännern. Arbeit Sie niemals am Umschalter (Verstärker). Fernsehapparat oder an anderen angeschlossenen Einrichtungen in Gewitter oder vor Gewitter! Mit Blitzschlag in die Antenne können an Metalleilen des Gerätes gefährliche Überspannung entstehen. Falls Sie ausreichender Erdung der Antennenleitung nicht sicher sind, wenden Sie bitte an einem Elektrofachmann, weil Antennen und Antenneleitung den Erdungsvorschriftenunterliegen. Bei Reinigung des Gerätes verwenden Sie keine flüssigen Reinigungsmittel. Am besten ist es trockenen Stoff zu benutzen. Wenn der Umschalter (Verstärker) mit einem Stromversorgungsgerät ausgerüstet ist, halten Sie folgende Anweisungen ein: Sorgen Sie für ausreichende Luftzirkulation, damit zu keiner innerlichen Überhitzung des Gerätes kommt. Legen Sie das Gerät nicht auf Oberflächen (Teppiche, Decken u ä.) oder in der Nähe von Materialen (Gardinen, Vorhängen) auf, die die Belüftungsöffnungen des Stromversorgungsgerätes blockieren können. Benutzen Sie das Gerät nur in Trockenatmosphäre. Falls das Gerät in Kontakt mit Flüssigkeiten kommt ( z. B. Tropfwasser oder verschüttete Getränke), ziehen Sie sofort den Netzanschlußstecker aus der Steckdose aus. Auf den Netzanschluß des Gerätes dürfen keine Gegenstände aufgelegt werden damit zu keiner Beschädigung oder Einklemmung kommt, und der Netzanschluß darf auch keine heißen Gegenstände berühren. Damit Sie Gefahr vom Stromschlag vorbeugen könne, öffnen Sie nicht die Verkleidung des Gerätes. Plazieren Sie das Gerät außer Reichweite von Kindern. Austausch des Netzanschlusses darf nur in einer qualifizierten Werkstatt durchgeführt werden.

Anschluß
Für den Anschluß des Umschalters benutzen Sie hochwertige Koaxialkabel, welche für Satellitenempfang geeignet sind sowie F-Stecker.

Montage F-Stecker
Entfernen Sie zuerst den Kabelaußenmahnteil in einer Länge von 15mm. Danach biegen Sie das Metallgeflecht und die Abschirmfolie nach hinter um. Verkürzen Sie nun die umgebogene Schirmung auf ca. 5mm. Nun entfernen Sie die innere Kunststoffisolation in Länge von ca. 10 mm. Drehen Sie nun den F-Stecker auf das Kabelende bis die Kunststoffisolation am Loch im Stecker ansteht. Beachten Sie, dass sich Innenleiter und Schirmung nicht berühren (Kurzschluß). Das Koaxialkabel darf nicht geknickt werden. Der minimale Biegeradius beträgt 5cm. Di e Kabel des LNC schrauben Sie auf die Eingangsbuchsen des Umschalters. Diese sind mit LNC oder INP gekennzeichnet. Die Ausgangsbuchsen sind mit Symbol OUT gekennzeichnet. Ziehen Sie die F-Stecker mit angemessener Kraft fest. Mögliche Schaltungsbeispiele sind in Zeichnungen aufgeführt. Vorsicht! Alle Kabel müssen während des Anschließens spannungslos sein (Receiver von Netz trennen). Achten Sie auf die richtige Erdung der Antennen. Falls der Umschalter mit einem Netzgerät ausgerüstet ist, ziehen Sie vor dem Anschluß der Koaxialkabel den Netzstecker aus der Steckdose. Beim Verbinden der Eingänge des Umschalters mit den Ausgänge der Konverter (LNB) beachten Sie unbedingt folgendes: Den mit 13V oder 14V gekennzeichneten Eingangverbinden Sie mit dem Konverterausgang Vertical. Den mit 17V oder 18V gekennzeichnet Eingang verbinden Sie mit dem Konverterausgang Horizontal. Den mit 0kHz gekennzeichnet Eingang verbinden Sie mit dem Konverterausgang Low. Denn mit 22kHz gekennzeichneten Eingang verbinden Sie mit dem Konverterausgang High. Bei Umschalten mit mehr als zwei Ausgängen können Konverter (LNB) des Typs Dual, Twin, Quattro benutzen werden, bei Multiumschaltern mit eingebauten 22 kHz –Generatoren kann auch der Quad-Konverter benutzt werden. Da diese Konverter schon einen Umschalter eingebaut haben, müssen sie mit Hilfe von 22kHz-Generatoren aktiviert werden, damit sie sich in einen Quattro-Konverter mit vier festen Ausgängen umwandeln. Die Miniaturschalter 1 bis 4 am Gerät sind den entsprechenden Eingängen zugewiesen (siehe Hinweis auf Typendschild). Bei den mit Dämpfungsreglern ausgerüsteten Multiumschaltern besteht die Möglichkeit des Pegelausgleiches von verschiedenen starken Signalen. Dazu werden entsprechende Meßgeräte benötigt.
Im Störungsfall:
Ziehen Sie die Netzstecker von Umschalter, Satellitenempfänger und der Fernsehgerät aus der Steckdose, bevor Sie an der Antennenanlage arbeiten. Sonst kann es im Falle einer Störung zu einem lebensgefährlichen Stromschlag kommen! Bei Störungen empfiehlt sich eine systematische Fehlersuche: Vergewissern Sie sich, dass die Antenne richtig befestigt und optimal eingepeilt ist und dass der Satellitenempfänger richtig konfigurier ist. Überprüfen Sie den richtigen Sitz der F-Stecker am LNB sowie am Umschalter und Satellitenempfänger. Häufige Ursachen für Störung ist Kurzschluß oder Unterbrechung an den Antennekabeln (Konverter wird nicht mit Strom versogt). Bei Kurzschluß auf dem Kabel zum Eingang des Umschalters (mit Netzteil) wird die Stromzufuhr ins Kabel automatisch abgeschaltet. Dabei erlischt die Leuchtdiode im Innenraum der Stromquelle. Bei Stromquelle mit akustischer Signalisierung ertönt noch die Alarmsirene. In diesem Falle ziehen Sie das Netzstecker für mindesten 1 Minute. Nach Behebung des Kurzschlusses und wieder einstecken des Netzsteckers muß der Umschalter wieder funktionieren. Gebrochene Koaxialkabel oder Unterbrechung in den Kabeln können Störung verursachen. Am meisten sind diese Unterbrechungen gerade in Steckerverbindungen, z.B. wenn der mittige Leiter zu kurz abgeschnitten wurde und damit keine Kontakt in der F-Buchse hat. Auch die Abschirmung muß guten Kontakt mit dem Steckergehäuse haben. Manchmal genügt es, den Mikrokontroller im Umschalter zurückzustellen (Reset). Ziehen Sie den Netzstecker des Satellitenempfänger und des Umschalters (falls mit Netzteil ausgerüstet) für einige Sekunden aus der Steckdose. Wenn die Störung trotzdem nicht behoben ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.
Elektrische (elektronische) Geräte, die mit einem der folgenden Symbole gekennzeichnet ist, dürfen laut EU-Richtlinien nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Bedienungsanleitung



Multischalter bei Amazon: hier
Montage- Anleitungen und Tipps von Profis zum Aufbau eine Satellitenanlage bei Amazon: hier

Warum Kunden bei Amazon kaufen:
günstiger Online Tiefpreis-Garantie, gleichen Artikel bei einem anderen Händler günstiger? wir schreiben Ihnen die Preisdifferenz gut! beachten Sie Ausnahmen.
günstiger Zahlungsmöglichkeiten: Kunden können auf Rechnung, per Vorkasse oder Kreditkarte- Visa, Visa Electron, MasterCard sowie American Express bezahlen. Bezahlung per Bankeinzug.
günstiger Shop Professionelle Shop-Betreuung
günstiger Shop Kunden Bewertungen
günstiger Shop 30 Tage Rückgabe Recht
günstiger 24Std. Versand-Service

Informationen zur Tiefpreis-Garantie:
Sie haben bei Amazon.de (nicht bei Drittanbietern) einen Artikel aus den Produktbereichen Spielwaren, Baby, Sport, Schuhe oder Uhren gekauft und sehen den gleichen Artikel bei einem anderen Händler oder bei Amazon günstiger? Wir schreiben Ihnen die Preisdifferenz gut!

Sparpakete
Amazon.de bietet Ihnen oft Aktionen an, bei denen Sie einen Artikel günstiger oder kostenlos erhalten, wenn Sie eine bestimmte Anzahl anderer Artikel kaufen.
und, und, und...


Gern beantworten wir und unsere Partner-Forumsnutzer Ihre Fragen auch in unserem Partner-Forum, Bitte klicken Sie auf die jeweilige Rubrik. Forum beitreten


Hilfe und Praxistipp zum Aufbau einer Satelliten Anlage:

LNB und Koaxialkabel

Das Material ist auch beim Zubehör wie z.B. Schrauben wichtig. Oftmals kratzt man beim Festziehen von billig verzinkten Schrauben den Zink ab, was dazu führt, dass diese schnell rosten.

Ein erneutes Lösen der Schrauben zum Verstellen oder Abmontieren der Anlage, z.B. beim Umzug, wird dadurch meist unmöglich. Ist das Koaxialkabel von minderer Qualität, kann dies ebenfalls den Fernseh- und Radioempfang via Satellit schmälern. Hierbei spielt das Schirmungsmaß des Kabels eine erhebliche Rolle. So kann z.B. ein schlecht abgeschirmtes Empfängeranschlusskabel die gute Abschirmung aller anderen Systemkomponenten der Anlage zunichte machen. Beschädigungen durch unsachgemäße Behandlung des Kabels (Knicken, keine trockene Lagerung) können dazu fuhren, dass der Satelliten-Empfang gänzlich ausfällt. Zur Ausstattung der Satanlage sollte ein Universal-LNB gehören. Damit kann man sowohl den analogen als auch den digitalen Frequenzbereich empfangen. Ausschlaggebend für die Qualität des LNBs ist das Rauschmaß. Je geringer die Dezibel-Angabe des Rauschmaßes ist. desto leistungsfähiger ist der LNB. Der Wert sollte 1.0 dB nicht übersteigen, ansonsten handelt es sich in den meisten Fällen um ein veraltetes Gerät. Beim LNB ist es von Vorteil, wenn ein Wetterschutzgehäuse mitgeliefert wird. Damit wären der Low Noise Block Converter und dessen Anschlussverbindungen gerade zur Winterzeit vor Schnee und Eis geschützt. Nicht jedes Personal eines Baumarktes ist in der Lage, umfassend über das Sat-Angebot Auskunft zu geben, was den Kauf einer Billigsatanlage zu einem Vabanque Spiel werden lässt An dieser Stelle sei ebenfalls ausdrücklich vor tückischem Kleingedruckten auf der Verpackung a-la "Darstellung auf der Verpackung entspricht nicht unbedingt dem Inhalt" gewarnt. Üblicherweise findet man aber in Großmärkten aufgebaute Demonstrationsanlagen vor.

Hilfe und Praxistipp zum Aufbau einer Satelliten Anlage:

Receiver mit Antenne verbinden

Verbindung von Sat-Receiver und Antenne mit Koaxkabel.

Beim Satelliten-Direktempfang werden das LNB (Low-Noise-Block-converter) der Sat-Antenne und der Sat-Receiver über ein Koaxialkabel miteinander verbunden. Bei sehr großen Kabellängen oder durch den Anschluß mehrerer Teilnehmer ist es notwendig, den gedämpften Signalverlust wieder anzuheben. Durch die Dämpfung, welche das Frequenzband der 1. Zwischenfrequenz (l.Sat-ZF) zwischen LNB und Receivereingang erleidet, ist es wichtig ein gut abgeschirmtes Koaxialkabel zu kaufen. Bei einem gut abgeschirmten Kabel von bis zu 20 Metern Länge, das nicht beschädigt ist (das heißt nicht geknickt und im trockenen liegt), bestehen in der Regel auch bei schlechtem Wetter,LNB mit Receiver Anschlissen vorausgesetzt die anderen Komponenten sind einwandfrei, keine Empfangsbeeinträchtigungen.

Betreibt man zum Beispiel eine Mehrteilnehmeranlage oder man hat sehr große und viele Kabellängen, kann es notwendig sein, neben dem benötigten Verteiler auch einen Verstärker einzubauen. Hierbei ist zu beachten, daß diese Bauteile möglichst nahe an der Außeneinheit (LNB) montiert sind, da hier noch ein relativ starkes Signal vorliegt.
Das Koaxialkabel sollte wegen seines Schirmungsmaßes möglichst keine Einstrahlungen aufnehmen, und umgekehrt auch keine Energie abstrahlen. Das Schirmungsmaß hochwertiger Koaxialkabel liegt bei 450 MHz und zwischen 75 und 80 dB. Diese hohen Schirmwerte werden durch eine Zweifachschirmung erreicht. Das Koaxialkabel besteht aus zwei konzentrischen Leitern, die durch eine Isolierung, die man dielektrisch nennt, getrennt sind. Diese gesamte Konstellation wird von einer nichtleitenden Schutzhülse umgeben. Das Signal wandert dem zentralen Draht entlang und der externe, zylindrische Anschluß wird geerdet. Die Verwendung dieser Konfiguration reduziert den Strahlungsverlust erheblich. Der Innenleiter und das isolierende Dielektrikum ist mit einer Aluminiumfolie umwickelt, welche von einem versilberten Kupferdrahtgeflecht umgeben ist. Um eine lückenlos hohe Schirmdämpfung in der gesamten Anlage zu erzielen, müssen alle Elemente ein hohes Schirmungsmaß aufweisen. So kann z. B. ein schlecht abgeschirmtes Empfängeranschlußkabel die hochwertigen Schirmeigenschaften aller anderen Systemkomponenten zunichte machen.

F Stecker aufbauenSteckverbindungen werden in Satellitenempfangsanlagen meist in F-Stecker-Technik ausgeführt. Der F-Stecker wird auf ein passend abisoliertes Koaxialkabel aufgeschraubt.

Dabei ist zu beachten, daß keine Ader des Abschirmgeflechts mit dem Innenleiter in Berührung kommt. Außerdem sollte der F-Stecker eng am Kabel anliegen, so daß ein Kurzschluss und ein Ablösen vom Kabel verhindert werden kann. In den meisten Fällen ist der DurchmesserF-Stecker montage des F-Steckers genau für die Markenkoaxialkabel angefertigt, kauft man also ein schlechtes billiges Kabel oder einen schlechten und falschen F-Stecker rutscht das Kabel im F-Stecker hin und her und der Receiver und das LNB können einen Kurzschluss bekommen und dadurch ihre Anlage lahmlegen. Deshalb ist zu empfehlen nur Markenprodukte von einem autorisierten Fachhändler zu beziehen.

F-Stecker Montageanleitung

Wasser Filter
Wasser Filter

3LNB - 2Teilnehmer,
3LNB - 3Teilnehmer,
3LNB - 4Teilnehmer,
3LNB - 1Teilnehmer,
3LNB - 2Teilnehmer,
3LNB - 4Teilnehmer,
Monoblock 19/23° 2T,
Monoblock 19/23° 3T,
Monoblock 19/13° 4T,
Monoblock 19/13° 4T,
Monoblock 19/13° 3T,
Monoblock 19/13° 2T,
VIP Vormontage,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 3Teilnehmer,
2LNB - 2Teilnehmer,
2LNB - 3Teilnehmer,
2LNB - 4Teilnehmer,
2LNB - 1Teilnehmer,
2LNB - 2Teilnehmer,
2LNB - 4Teilnehmer,
2LNB - 1Teilnehmer,
2LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 3Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
2LNB - 3Teilnehmer,
2LNB - 4Teilnehmer,
3LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 1Teilnehmer,
3LNB - 3Teilnehmer,
3LNB - 4Teilnehmer,
3LNB - 2Teilnehmer,
3LNB - 1Teilnehmer,
3LNB - 3Teilnehmer,
3LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 3Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 1Teilnehmer,
2LNB - 2Teilnehmer,
2LNB - 3Teilnehmer,
2LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 3Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
4LNB - 1Teilnehmer,
4LNB - 2Teilnehmer,
4LNB - 3Teilnehmer,
4LNB - 4Teilnehmer,
PlatformaHD Anleitung,
Tabelle Sat,
Premiere Frequenzen,
neue Frequenzen,
Frequenztabelle,
Multifeedhalter,
Drehanlage,
ARENA TV,
Sat Glossar,
Premiere TV,
DiSEqC,
USALS,
Sttings,
Montageanleitungen,
Sat-Positionen,
HDTV,
Anschluss Glossar,
SCART,
DVI,
S-Video,
HDMI,
Component Video,
Video In,
Video Out,
S-Video In,
S-Video Out,
Terrestik,
S-P-Dif Koax.,
S-P-Dif Opt.,
Audio In,
Audio Out,
DVI,
HDMI,
USB,
Netzwerk,
SATA,
RS 232,
220Volt,
Component Video,
SCART,
Common Interface,
Karten Slot,
Memoryschacht,
PC Out,
PC In,
Kopfhörer,
iLink,
Platforma HD,
AC In,
SD Card,
Denon Link,
LNB In,
LNB Out,
Mikrofon,
12V,
Calling Card,
Nashe Kino,
RTVi Teleclub,
RTVi Info,
RTVi music,
Sky-Premiere,
Sky Germany,
Topfield 7700 TimeShift,
РТР Планета,
НТВ мир,
1 ОРТ Россия,
Opticum4000 vergleichen,
Telefon Vorwahlnummer,
RTVi / NTV Bedienungen,
Premiere Receiver,
Rumänische MAX TV,
Platforma HD Alg. Information,
Optikum Tabelle,
F-Stecker 1A,
Koax-Kabel 120dB,
TRIAX Komplettanlage SAT,
Spiegel Farben Auswahl,
Eritic TV Alg. Information,
Checkliste Sat-Empfang,
DVB-T für und gegen,
DVB-T Vergleichstabelle,
Azimut Elevation Einstellung,
DVB-T DVB-C DVB-S
Entscheidungshilfe
,
TFT/LCD-Fernseher Preisvergleich ,
Die Ausrichtung einer Schuessel

Zur Zeit ist online :
287 Gast
Satellitentechnik :: Ausländische IPTV :: Internetfernsehen :: Anbieter

Powered by EXACO2

Counter
Donaueschingen 78166, Moltkestrasse, Donskich